Bocholter Citylauf - Adenauer 66​

Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie .

Die Sportphysiotherapie ist eine Zusatzqualifikation für Physiotherapeuten, die sich auf die Behandlung von Sportlern und Athleten spezialisiert haben. Die wichtigsten Bereiche der Sportphysiotherapie sind die Prävention von Verletzungen, die Rehabilitation nach Verletzungen bzw. Operationen und die eigentliche Trainingstherapie.

Ein Physiotherapeut, der spezialisiert auf Sportphysiotherapie ist, hat Kenntnis von sportspezifischen Verletzungen, deren Ursache und kennt Möglichkeiten diese zu vermeiden. So werden dem Sportler beispielsweise aktive, muskelaufbauende Übungen gezeigt, die die Stabilität des Kniegelenkes stärken und so Verletzungen wie eine Meniskusruptur oder einen vorderen Kreuzbandriss vermeiden. Dabei ist es wichtig, dass der Sportphysiotherapeut sportmedizinische Untersuchungen wie z.B. den Muskelfunktionstest durchführt, um den körperlichen Zustand des Sportlers einschätzen zu können und eventuelle Defizite aufzuspüren.

Trainingsphysiologie ist ein wichtiger Baustein der Sportphysiotherapie

adenauer-66-favicon

Außerdem spielt in der Sportphysiotherapie die Trainingsphysiologie eine große Rolle. So vermittelt der Sportphysiotherapeut dem Sportler den Sinn von Auf- und Abwärmphasen, ausreichenden Regenerationsphasen, einer ausgewogenen Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr. In unserer Praxis kann an einer Vielzahl von hochmodernen Geräten trainiert werden, aber auch freie/ funktionale Übungen, sowie Mattengymnastik können durchgeführt werden. Auch eine Ernährungsberaterin haben wir mit an Bord.

In der Rehabilitationsphase unterstützt der Sportphysiotherapeut den Sportler bei der Genesung der Verletzung. Die Intensität der Übungen und der gesamte Trainingsplan sind der jeweiligen Wundheilungsphase, in der sich der Sportler gerade befindet, angepasst. Es wird an Defiziten bezüglich Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit gearbeitet. Zur Unterstützung der Genesung werden in der Sportphysiotherapie auch unterstützende Maßnahmen wie Taping, Flossing, manuelle Therapie und /oder klassische Massage Therapie angewendet. Ziel des Sporttherapeuten ist in dieser Phase eine sichere Rückkehr zum optimalen Leistungsniveau des Sportlers.

Sportphysiotherapie dient der Leistungssteigerung

adenauer-66-favicon

Sportphysiotherapeuten haben immer als Ziel das Beste aus dem Sportler herauszuholen und die Leistung zu steigern. Dafür werden in der Sportphysiotherapie Trainingspläne geschrieben und durchgeführt um die Ziele des Sportlers zu erreichen. Evaluierung der sportlichen Leistung und eventuelle Anpassung des Trainings spielen dabei eine wichtige Rolle. Dies geschieht Hand in Hand mit unseren Sportwissenschaftlern. 

In unserer Praxis mögliche Therapiemaßnahmen

Physiotherapie: Krankengymnastik (am Gerät), Manuelle Therapie, Lymphdrainage, Fango (Wärmetherapie),
Sportphysiotherapie, Massage, Craniomandibuläre Dysfunktion, Wassergymnastik, Flossing
Prävention: Wirbelsäulentraining, Osteoporose Prävention, Adipositas Prävention, Funktionstraining
Sportmedizin: Leistungsdiagnostik, Laktatmessung, Sportartspezifisches Leistungstraining, Kraftmessung, Körper- und Gewebeanalyse
Extras: Spezifisches Golftraining, Betriebliche Gesundheitsvorsorge, Heilpraktiker, Personal Training, Kinesiotaping, Interaktives Training

Services im Überblick

Extras im Überblick