Bocholter Citylauf - Adenauer 66​

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie .

Die Manuelle Therapie ist ein spezielles Feld der Physiotherapie für das Management von muskuloskeletalen Beschwerden, auf Basis von klinischem Denken und dem Gebrauch spezieller Behandlungstechniken und therapeutischen Übungen. Die Grundlage der Manuellen Therapie liegt im Gebrauch des biopsychosozialen Models und ist somit eine ganzheitliche Behandlungsmethode innerhalb der Physiotherapie mit Augenmerk auf den individuellen Patienten.

adenauer66 Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist ein Spezialgebiet der Physiotherapie, bei der ein ausgebildeter Manualtherapeut ganzheitlich nach den Beschwerden des Patienten schaut. Manuelle Therapie im engen Sinn richtet sich auf die Diagnostik und Behandlung von Störungen der Gelenkfunktionen durch das Auslösen einer artikularen Bewegung, inklusive der dazugehörenden Informationen, der spezifischen Übungstherapie und dem selbstständigen Üben.

Manuelle Therapie ist ein Spezialgebiet der Physiotherapie

adenauer-66-favicon

Manuelle Therapie im weiten Sinn richtet sich auf die Diagnostik und Behandlung von Aktivitätseinschränkungen und Partizipationsproblemen (und ihren beeinflussbaren psychosozialen Faktoren) durch Begleitung (Beraten/Informieren) und Üben von Funktionen und Aktivitäten, eventuell unterstützt oder ergänzt durch Diagnostik und Behandlung von Störungen der Gelenkfunktion.

Im Sinne der Ganzheitlichkeit wird der Patient in seiner biologischen, psychischen und sozialen Gesamtheit, dies wird auch biopsychosoziales Modell genannt. Bei der Manuellen Therapie ist der Therapeut geschult Beschwerden und Probleme im Gelenk-, Muskel-, und Nervensystem zu untersuchen und im biopsychosozialen Kontext zu behandeln. Hierbei steht besonderes Wissen über Neurophysiologie, Biomechanik, Wissen über Bindegewebe und Faszien, Heilung, Psychosoziale Risikofaktoren, Kommunikation und psychophysiologische Vorgänge wie z.B. Dauerstress im Vordergrund eben wie manuelle Techniken und Untersuchungsmethoden. 

Team für manuelle Therapie nach dem Standard der IFOMT

adenauer-66-favicon

Unser Team wurde nach dem Standard der IFOMT (International Federation of Orthopaedic Manipulative Physical Therapists) ausgebildet und ist spezialisiert auf muskuloskeletale Befunderhebung und Behandlung. Unsere Therapeuten bilden sich auch immer weiter in ihren Spezialgebieten fort, da das Wissen in der Physiotherapie und insbesondere der manuellen Therapie ständig fortschreitet. Die Besonderheit der Manuellen Therapie liegt in der Verknüpfung von individueller und angepasster Befundung und Behandlung des Patienten mit klinischen Erfahrungen und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Zu den typischen Beschwerden, die oft durch einen Manualtherapeuten behandelt werden, gehören: 

  • Kopf- und Nackenschmerzen
  • Nacken-/Schulterbeschwerden mit Ausstrahlung in den Arm
  • Schwindelprobleme
  • Rückenbeschwerden
  • Kieferprobleme
  • Arthrose

In unserer Praxis mögliche Therapiemaßnahmen

Physiotherapie: Krankengymnastik (am Gerät), Manuelle Therapie, Lymphdrainage, Fango (Wärmetherapie),
Sportphysiotherapie, Massage, Craniomandibuläre Dysfunktion, Wassergymnastik, Flossing
Prävention: Wirbelsäulentraining, Osteoporose Prävention, Adipositas Prävention, Funktionstraining
Sportmedizin: Leistungsdiagnostik, Laktatmessung, Sportartspezifisches Leistungstraining, Kraftmessung, Körper- und Gewebeanalyse
Extras: Spezifisches Golftraining, Betriebliche Gesundheitsvorsorge, Heilpraktiker, Personal Training, Kinesiotaping, Interaktives Training

Services im Überblick

Extras im Überblick

Kostenloser Schnupperkurs

Dienstag den 05.07. von
19 Uhr bis 20:00 Uhr im Garten der Praxis Adenaueralle 66

Anmeldung telefonisch unter: